Zucchini-Kokos Suppe

ease lake life - Zucchini-Kokos Suppe

28. Juli 2020

Zucchini-Kokos Suppe

Audio Button anklicken!

Audio Button anklicken!

ease lake life - Rezept Zucchini-Kokos Suppe

06. November 2020

Rezept Zucchini-Kokos Suppe

Hauptzutat für die Suppe ist Zucchini. Du kannst hier verschiedene Sorten miteinander mischen oder auch nur grüne oder gelbe Zucchini verwenden. Wasche die Zucchini und schneide diese in grobe Würfel. Anschließend schälst du die Kartoffeln und schneidest diese ebenfalls in Würfel. Die Kartoffelwürfel sollten kleiner sein und in etwa die Größe von Zuckerwürfeln haben. Jetzt müssen nur noch die Zwiebel... Mehr lesen

Hauptzutat für die Suppe ist Zucchini. Du... Mehr lesen

Zutaten
für 8 Portionen

Suppe

2,5kg Zucchini
500g Kartoffeln
1 l Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
150 ml Weißwein
50 ml dunkler Holler
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Tl Thai Curry Paste
Salz & Pfeffer
Chilliflocken & Currygewürz
natives Olivenöl


Zucchini-Kokos Suppe

Hauptzutat für die Suppe ist Zucchini. Du kannst hier verschiedene Sorten miteinander mischen oder auch nur grüne oder gelbe Zucchini verwenden. Wasche die Zucchini und schneide diese in grobe Würfel. Anschließend schälst du ein paar kleine Kartoffeln und schneidest diese ebenfalls in Würfel. Die Kartoffelwürfel sollten kleiner sein und in etwa die Größe von Zuckerwürfeln haben. Jetzt müssen nur noch die Zwiebel und der beiden Knoblauchzehen von der Haut befreit werden und ebenfalls in feine Würfel geschnitten werden.

Suche dir einen großen Topf und gebe soviel Olivenöl hinein dass der Boden bedeckt ist. Dann erhitzt du das Öl kurz auf höchster Stufe. Gebe die Zwiebeln, den Knoblauch dazu und stelle die Temperatur auf mittlere Stufe runter. Dünste alles leicht an, ohne dass etwas braun wird. Jetzt dürfen die Kartoffeln und die Zucchini auch in Topf. Diese werden ebenfalls noch kurz gedünstet und anschließend mit Weißwein abgelöscht. Gebe nun auch die Gemüsebrühe, die Kokosmilch und den dunklen Holler mit in den Topf. Wir geben jetzt auch bereits die zwei Teelöffel Thai Curry Paste in den Topf und lassen diese mitköcheln. Du kannst diese aber auch erst am Ende beim Abschmecken unter die Suppe rühren. Das ist Geschmacksache.

Lass alles für ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Ab und zu solltest du umrühren damit nichts am Topfboden anhaftet.

Nehme den Topf vom Herd und püriere die Suppe entsprechend nach deinem Geschmack. Wir mögen es gerne sämig und ohne Stücke, deswegen pürieren wir die Suppe etwas länger und genauer.

Abschließend solltest du dann die fertige Suppe mit Pfeffer, Salz und den Chilliflocken und einem Currygewürz abschmecken.

Lust auf unseren Podcast, dann einfach auf den Player Button klicken!

Mit dem Laden des Podcasts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Mehr erfahren

Podcast laden