Nudelteig

ease lake life - Nudelteig für frische Pasta

27. November 2020

Nudelteig für frische Pasta

Audio Button anklicken!

Audio Button anklicken!

ease lake life - Basisrezepte für Nudelteig

30. November 2020

Basisrezepte für Nudelteig

Je nachdem für wie viele Person du Nudel zubereiten möchtest, wiege entsprechend das Mehl ab. Du kannst für deine Nudeln, sowohl Weizenmehl, als auch aus Dinkelmehl verwenden. Der Mahlgrad sollte aber eher niedrig sein, so dass das Mehl sehr fein ist. Dadurch erhältst du einen geschmeidigen Nudelteig mit einer schönen Konsistenz, welcher sich sehr gut verarbeiten lässt. Je 100g Mehl... Mehr lesen

Je nachdem für wie viele Person du... Mehr lesen

Basisrezepte für Nudelteig

Rezept
100g für ca. 1 Person

Teig [mit Ei]

je 100g Mehl [Weizen Typ 550]
1 Ei

Teig [vegan]

je 100g Mehl [Weizen Typ 550]
50 ml Wasser

Teig [bunt]

je 100g Mehl [Weizen Typ 550]
50 ml Gemüsesaft oder Püree
zum Färben eignen sich:
Karotte, rote Beete, Spinat, Basilikum, Kürbis, Tomate

Je nachdem für wie viele Person du die Nudeln zubereiten möchtest, wiege entsprechend das Mehl ab. Wir rechnen bei normaler Pasta ca. 100g pro Person und bei gefüllter sind es ca. 50g pro Person. Du kannst für deine Nudeln, sowohl Weizenmehl, als auch aus Dinkelmehl verwenden. Der Mahlgrad sollte aber eher niedrig sein, so dass das Mehl sehr fein ist. Dadurch erhältst du einen geschmeidigen Nudelteig mit einer schönen Konsistenz, welcher sich sehr gut verarbeiten lässt.

Je 100g Mehl gibst du je ein 1 Ei bzw. 50 ml Flüssigkeit dazu. Verknete beide Zutaten bis du einen geschmeidigen Teig erhältst und forme diesen zu einer Kugel. Sollte der Teig zu klebrig sein, gebe etwas Mehl dazu. Ist der Teig zu trocken, gebe vorsichtig etwas mehr Flüssigkeit dazu. Verpacke nun den Teig luftdicht und lass diesen mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, bevor du ihn für deine Lieblingspasta weiterverarbeitest. Neben klassischen Spaghetti oder Tagliatelle, kannst du den Teig auch für gefüllte Nudeln wie zum Beispiel Tortellini, Ravioli aber auch für Lasagne nutzen.

Sobald deine Pasta fertig ist, bringe einem großen Topf Wasser mit Meersalz zum Kochen und lasse die Pasta vorsichtig ins kochende Wasser gleiten. Je nach Dicke und Form der Nudeln, müssen diese jetzt 3-5 Minuten bei mittlerer Stufe leicht köcheln. Das Wasser sollte aber nicht mehr stärker aufkochen. Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, nimm diese heraus und lasse sie abtropfen. Die Pasta sollte nun nicht lange in einem Abtropfsieb liegen bleiben, da das Pasta-Wasser schnell verdampft und die Nudeln so miteinander verkleben. Wenn du die Nudeln mit lauwarm übergießt, dann kannst du das verkleben etwas verzögern. Unsere Empfehlung ist es jedoch die Nudeln so zu garen, dass sie direkt nach dem Abgießen in den Soßen-Topf oder in die Pfanne gelangen und untergehoben werden.